Dokumentation

Anders verhält es sich bei Foto- und Filmdokumentationen, die eine Architektur oder Baudenkmal von ihrer Gesamtheit bis ins Detail erforscht und darstellt, um dieses Wissen schließlich anderen zur Verfügung zu stellen. 

Dabei kann eine Foto-Dokumentation beispielsweise ein Bauwerk über einen längeren Zeitraum begleiten, im Idealfall über seinen gesamten Lebenszyklus: von der Errichtung bis zur Demontage oder Abriss. Oder die klassische Baudokumentation auf der Baustelle, die auf diese Weise die Entstehungsgeschichte eines Hauses aufnimmt und konserviert.

Egal um was für eine Dokumentation es sich handelt, das Ziel bleibt das gleiche: Wissen und handwerkliches Können sichtbar und nachvollziehbar zu machen und es dauerhaft festhalten, damit diese geteilt werden können: sei es für den Facility Manager einer Liegenschaft, dem Bauhistoriker und Denkmalpfleger oder schlicht und einfach für die, die nach uns kommen.   

BHP-Baustelle-Tonnendecke-Fenster.jpg